Historische Entwicklung der ProLeiT Group

Eckdaten der ProLeiT-Firmengeschichte

2018 November Die ProLeiT AG begrüßt ihren 500. Mitarbeiter am Hauptsitz in Herzogenaurach.
2018 September Nach der Grundsteinlegung im November 2016 und dem Richtfest im September 2017 feiert ProLeiT die Einweihung des neuen Firmengebäudes in Herzogenaurach. Mit den hochmodernen Büroflächen von rund 4.500 m² trägt ProLeiT dem starken Wachstum der vergangenen Jahre Rechnung.
2018 September Die deutsche Bundesministerin für Bildung und Forschung Anja Karliczek besucht die ProLeiT AG in Herzogenaurach, um gemeinsam mit Vertretern des Handwerks, der Handwerkskammern und der Berufsschulen über die Zukunft und Chancen des deutschen Ausbildungssystems zu diskutieren.
2017 März Die ADLER-Werk Lackfabrik Johann Berghofer GmbH & Co. KG baut in Schwaz (AT) die weltweit modernste Fabrik für wasserlösliche Lacke. ProLeiT liefert die komplette Automatisierung sowie eine umfangreiche MES-Lösung.
2016 November ProLeiT erweitert seinen Stammsitz in Herzogenaurach und feiert am 11. November die Grundsteinlegung für das neue Bürogebäude.
2016 Juni ProLeiT feiert das 30-jährige Firmenjubiläum und erweitert seinen Vorstand auf vier Mitglieder.
2016 Januar Einsatz von Plant iT V9 bei der PBO-Anlage der Hopfpfisterei Ludwig Stocker GmbH in München.
2015 Dezember ProLeiT gründet eine weitere internationale Niederlassung in Sofia, ProLeiT Bulgaria OOD.
2015 Juli Die Amandus Kahl GmbH & Co. KG mit Hauptsitz in Reinbek, Deutschland, wird neuer OEM-Partner. Der Anlagenbauer liefert unter anderem komplette Futtermittelwerke in die ganze Welt.
2015 Juli Erstes gemeinsames Projekt mit dem Anlagenbauer Pentair/Südmo bei der Molkerei Agricultural Cooperative Pienas LT in Litauen.
2015 März Das von ProLeiT entwickelte Energiemanagementsysten (EnMS) wird von der BAFA als förderfähig eingestuft. Im Wesentlichen sind das: DIN EN 50001 Konformität, automatische Alarmierung bei Überschreitung von Schwellwerten, Datenauswertung, Visualisierung, Support und Mitarbeiterschulung sowie Integrationsfähigkeit in bestehende Systeme.
2015 Januar Das mexikanische Tochterunternehmen ProLeiT S.R.L. zieht von Mexiko-Stadt nach Monterrey um.
2014 November Das erste armenische Unternehmen, der Salzhersteller Avan Salt Plant, setzt auf unser Prozessleitsystem Plant iT.
2014 September Carlsberg automatisiert seine neue Braustätte in Dali, in der chinesischen Provinz Yunnan mit brewmaxx V9.
2014 Juli Die US-Tochtergesellschaft ProLeiT Corp. verlegt ihre Zentrale von Exton nach Chicago.
2014 Mai Die niederländische Tochtergesellschaft ProLeiT B.V. bezieht eine Zweigniederlassung in Amsterdam , Niederlande.
2014 März Diageo verleiht der ProLeiT AG den „Diageo Engineering Award – Heros of Excellence“ für herausragende Leistungen bei der Umsetzung des Erweiterungsprojektes der St. James`s Gate Brewery in Dublin, in der das weltberühmte Guinness gebraut wird.
2014 Januar ProLeiT wird von Royal FrieslandCampina DOMO als Lieferant für ihre Prozesssteuerung und das Manufacturing Execution System ausgewählt. ProLeiT‘s Systemsoftware Plant iT wird in der neuen Greenfield-Molkerei im niederländischen Borculo zum Einsatz kommen.
2013 Dezember ProLeiT und QlikTech schließen einen Kooperationsvertrag ab, der die Nutzung von Qlik-Technologien in den Prozessleitsystemen Plant iT und brewmaxx vorsieht.
2013 November Die ProLeiT AG gründet eine weitere deutsche Niederlassung in Hannover.
2013 März ProLeiT erhält den Zuschlag für die Automatisierung des Sudhauses der Wisconsin Brewing Company in Verona, Wisconsin/USA. Die neue Produktionsstätte des Craft Brauers soll eine jährliche Ausstoßmenge von 100.000 Barrels erzielen.
2012 November Vorstellung der neuen Systemgeneration Plant iT und brewmaxx V9 auf der Brau Beviale in Nürnberg mit neuer grafischer Benutzeroberfläche und erweiterter MES-Funktionalität.
2012 November 5-jähriges Jubiläum der Tochtergesellschaft ProLeiT Iberia S.L.U.
2012 Oktober ProLeiT Corp. erhält den Auftrag für die komplette Automatisierung des Brauereineubaus der Sierra Nevada Brewing Co., USA.
2012 März Mit dem für das Prozessleitsystem Plant iT entwickelten PID-Regler mit Autotuning-Funktion gewinnt ProLeiT den Molkereitechnik-Preis 2012.
2012 Februar MillerCoors entscheidet sich für das Prozessleitsystem brewmaxx auf Basis der CLX-Hardware von Rockwell Automation als Standard für die Automatisierung ihrer Brauereien in den USA.
2012 Januar Umwandlung der ProLeiT South Africa (Pty.) Ltd. in das eigenständige Unternehmen PSA Technology Group (Pty) Ltd., welches zukünftig als Certified System Partner für Südafrika eng mit der ProLeiT Group kooperieren wird.
2011 September ProLeiT gründet eine Tochtergesellschaft in Brasilien, ProLeiT Automação Ltda.
2011 Juni ProLeiT feiert 25-jähriges Jubiläum - 25 Years of Process Control Technology.
2011 Mai ProLeiT erhält den Zuschlag für die Neuautomation der kompletten Prozesssteuerung der Carlsberg Fredericia Dänemark.
2011 März Gründung der TOB ProLeiT Automation in Kiew / Ukraine.
2011 Februar ProLeiT gründet die ProLeiT Corp. in Dallas / USA.
2010 November ProLeiT erhält den Auftrag für die gesamte Automatisierung inkl. Engineering und Lieferung der Plant iT-Leittechnik für die neue Babyfood-Anlage des Joint Ventures des Molkereiunternehmens Almarai und Mead Johnson in Al-Kharj, Saudi Arabien.
2010 November Plant iT und brewmaxx V8.20 released. Neue Funktionalitäten sind z. B.: Plant iT und brewmaxx compact für kleine und mittlere Anlagen sowie der Plant iT Report Designer für die einfache und flexible Parametrierung von Berichten.
2010 Juni ProLeiT startet strategisches Partnerprogramm. Die ersten ProLeiT Certified System Partner sind: Avanceon (USA), ERAS Ingénierie (Frankreich) und ZI-ARGUS (Südostasien).
2009 November Die russische Tochtergesellschaft ProLeiT OOO feiert 5-jähriges Jubiläum.
2009 Automatisierung der Produktion der zur REWE-Gruppe gehörenden Glocken Bäckerei in Bergkirchen mit Plant iT, inklusive Anbindung an das REWE-ERP-System.
2009 März Globale Partnerschaft mit Rockwell Automation, die die Entwicklung, weltweite Vermarktung und den Vertrieb der Prozessleitsysteme Plant iT und brewmaxx für die Verbrauchsgüterindustrie (Consumer Packaged Goods - CPG) umfasst.
2008 September Automatisierung der neuen Braustätte der Tucher Bräu in Fürth mit brewmaxx V8, mit integrierter Materialwirtschaft.
2008 August Gründung der ProLeiT South Africa (Pty.) Ltd. in Johannesburg, Südafrika.
2008 Juni Die Warsteiner Brauerei beauftragt ProLeiT mit der Migration und Ablösung der bestehenden Leitsysteme durch brewmaxx.
2008 April Gründung der ProLeiT S.R.L. in Mexiko Stadt, Mexiko.
2007 Automatisierung des Greenfield-Projektes Cruzcampo von Heineken España in Spanien mit brewmaxx.
2007 November Gründung der ProLeiT Iberia S.L.U. mit Sitz in Sevilla, Spanien.
2007 August Die brewmaxx GmbH & Co. KG firmiert seit dem 01.08.2007 unter dem neuen Namen ProLeiT International GmbH & Co. KG.
2007 Januar ProLeiT gründet die ProLeiT Automation Systems Co. Ltd. in Shanghai, China.
2006 August ProLeit übernimmt von der Huppmann AG die 50 % Beteiligung an der brewmaxx GmbH & Co. KG und verfügt damit über 100 % der brewmaxx Anteile.
2006 Juli Zusammen mit dem brasilianischen Anlagenbauer Dedini gründet ProLeiT das Joint Venture "DAP" - Dedini Automação de Processos.
2006 März Kooperationsvereinbarung mit Mitsubishi Electric zur Entwicklung von Systemlösungen basierend auf der Steuerungsplattform MELSEC System Q und dem Prozessleitsystem Plant iT.
2006 Juni ProLeiT feiert 20-jähriges Firmenjubiläum.
2005 März Die Beteiligungsverhältnisse der Huppmann GmbH und der ProLeiT AG am gemeinsamen Joint-Venture-Unternehmen brewmaxx werden neu geregelt. Mit Wirkung vom 1. Januar 2005 halten beide Partner jeweils 50 % der brewmaxx GmbH & Co. KG.
2004 Dezember ProLeiT gründet mehrere selbständige Tochtergesellschaften im europäischen Ausland: ProLeiT Bratislava / Slowakei, ProLeiT Enschede / Niederlande, ProLeiT Moskau / Russland und ProLeiT Wien / Österreich.
2004 Juli Nach einer projektgetriebenen Entwicklungsphase und der im Projekt Grolsch erfolgreichen On-Site Erprobung werden die neu in Plant iT integrierten Funktionen (u. a. ISA S 88.01 konforme Batch-Modellierung und Rezeptursteuerung sowie 21 CFR 11 konformes Electronic Batch recording) als Release V7.0 der Plant iT-Familie zum Vertrieb freigegeben.
2004 April Offizielle Eröffnung der neuen Braustätte der Grolschen Bierbrauerei in Enschede als bis dato größtes, zusammenhängendes Projekt in der Firmengeschichte des Hauses ProLeiT. Die komplette nach ISA S88.01 vorgeschriebene Prozessautomatisierung wird auf Basis der brewmaxx-Systemfamilie realisiert.
2003 Die Funktionalität der Plant iT Systemfamilie wird um die Anforderungen aus 21CFR Part 11 bzw. des EU-GMP Annex 11 erweitert.
2002 Re-Zertifizierung nach DIN EN ISO 9001:2000.
2002 Mit dem Großauftrag zur Lieferung der kompletten Prozess- und Betriebsleittechnik für die Grolsche Bierbrouwerij in den Niederlanden erfolgte der Startschuß für eine Reihe von Innovationen des Plant iT-Systems. Dazu gehört unter anderem die Erweiterung der vorhandenen Batchsteuerung hinsichtlich ISA S88-Konfirmität, die Implementierung eines Phasencontrollers mit parametrierbarer Wege- und Steuermatrix sowie die Möglichkeit zur Nutzung eines Video-Modes für Prozessbilder.
2001 Auf Basis des von der Technischen Universität München erstellten "Standard-Pflichtenheftes für BDE-Systeme innerhalb von Getränkeabfüllinien" entwickelte ProLeiT eine pflichtenheftkonforme BDE-Standardschnittstelle für Plant Acquis iT.
2001 Eröffnung der Niederlassung Nordrhein in Leverkusen.
2001 ProLeiT feiert das 15-jährige Firmenjubiläum.
2000 ProLeiT startet den Produktvertrieb für die neue Systemfamilie Plant iT.
2000 ProLeiT erhält im Zuge der bayrischen High-Tech Offensive "Zukunft Bayern" Fördermittel in Höhe von 2 Mio. DM.
2000 ProLeiT vollzieht die Umwandlung der ProLeiT GmbH in die ProLeiT AG.
2000 Mit dem ProLeiT IPL (Integrierte Produktionslogistik) wurde ProLeiT beim Wettbewerb um den Bayerischen Innovationspreis 2000 unter den ersten 10 - neben dem Hauptpreisträger - plaziert.
1999 DIN EN ISO 9001 Zertifizierung.
1999 ProLeiT erhält von der WestLB Venture Capital Investitionsmittel für das geplante Wachstum und die Vermarktung der Plant IT Softwarefamilie.
1999 Zertifizierung der SAP-Schnittstelle durch SAP.
1998 Bau des eigenen Firmengebäudes in Herzogenaurach.
1997 ProLeiT bringt mit dem Industrial Data Server ein neues Konzept zur Betriebsdatenerfassung auf den Markt.
1997 Zusammen mit Huppmann wird das Tochterunternehmen Brewmaxx für die Prozess- und Betriebsleittechnik in der Brauindustrie gegründet.
1993 Ein weiterer Sprung in der Systementwicklung – mit ProLeiT OS-NT wird die Systemplattform komplett auf das Betriebssystem MS Windows NT umgestellt.
1992 Umzug nach Herzogenaurach.
1992 ProLeiT gründet eine Niederlassung in Holleben bei Halle.
1991 Die Entwicklung der nächsten Systemgeneration ProLeiT OS 386 – ein PC-basiertes Prozessleitsystem - startet.
1988 Entwicklung des ersten eigenen Prozessleitsystems ProLeiT OS 155.
1986 Manfred Czepl und Wolfgang Ebster gründen die Firma ProLeiT Gesellschaft für technologieorientierte Prozessleit- und Steuerungssoftware mbH in Erlangen.