brewmaxx EnMS

brewmaxx EnMS Erfahren Sie mehr über das Energiemanagementsystem.

BAFA-Liste

BAFA-Liste Direkter Download der BAFA-Liste förderfähiger Softwarelösungen.

brewmaxx EnMS - Energiemanagementsystem

Förderfähiges Energiemanagementsystem nach DIN EN ISO 50001

Energiemanagementsystem für die industrielle Produktion

Die Umsetzung eines systematischen Energiemanagementsystems nach DIN EN ISO 50001, einer weltweit gültigen Norm, erweist sich in realisierten Projekten nicht nur als Schlüssel für erhebliche Einsparungen bei den Betriebs- und Herstellkosten, sondern auch als Wettbewerbsvorteil und wirkungsvolles Marketinginstrument.

brewmaxx EnMS ist das Energiemanagementsystem von brewmaxx und kann als Add-on jederzeit in das Prozessleitsystem integriert werden. Die Betreiber von Produktionsbetrieben können damit, bei entsprechender Infrastruktur, den Energieverbrauch innerhalb ihrer Anlage ermitteln, dokumentieren und in einem kontinuierlichen Prozess verbessern. 

Grundlage für ein Energiemanagementsystem (EnMS) ist die Erfassung aller Ist-Zustände von Primär- und Sekundärenergieträger sowie weiterer Medien. Anhand des Energiemonitorings erfolgt eine detaillierte Analyse. Anschließend werden diese Daten per einheitlichem Reporting – mit variablen Vergleichen über verschiedene Zeiträume – dargestellt.

Ausgehend von der Definition der Grenzwerte für Lastspitzen und Verbrauchern werden die Parameter der intelligenten Alarmierung (bei Annäherung bzw. Überschreitung der Grenzwerte) gesetzt. Dies ermöglicht den Betreibern ein vorausschauendes Handeln: Lastspitzen werden vermieden und Lasttäler optimal ausgenutzt.

Energiedatenerfassung

Mit brewmaxx EnMS können gleich mehrere Methoden der intelligenten Energiedatenerfassung realisiert werden. Die klassische Erfassung beinhaltet beispielsweise die Zählwerte aus Impuls- und Absolutwertzählern, berechneten (virtuellen) Zählern, Summenzählern, Integralzählern, Differentialzählern und Analogwerten (z. B. Außentemperatur). 

brewmaxx EnMS ist vollständig in die Bedienoberfläche des Prozessleitsystems integriert.
brewmaxx EnMS ist vollständig in die Bedienoberfläche des Prozessleitsystems integriert.

Die Einspeisezähler der Energieversorgungsunternehmen (EVU) können je nach verfügbarer Schnittstelle, z. B. via M-Bus und entsprechenden Konvertern, direkt angebunden werden. brewmaxx EnMS unterstützt zudem die Offline-Erfassung von Energiewerten mithilfe mobiler Datenerfassungsgeräte (PDAs). Diese identifizieren die Zähler per Barcode-Label und ermöglichen somit die manuelle Eingabe von Zählerwerten. Darüber hinaus kann der Import und Export der Daten auch über MS Excel erfolgen.

brewmaxx EnMS unterstützt die Datenübernahme von Energiewerten sowohl vom eigenen brewmaxx-Server als auch von fremden Servern und Datenbanken. Die Auswertung und Analyse dieser Daten kann entweder auf einer Workstation (brewmaxx Client) des Prozessleitsystems oder alternativ auf einem externen Büro-PC mithilfe eines Energie­Frontends erfolgen.

Sichern auch Sie Ihren Wettbewerbsvorteil mit brewmaxx EnMS und profitieren Sie von einem nach den Richtlinien des Bundesamtes für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle (BAFA) förderfähigem Energiemanagementsystem. Kleine Brauereien bis hin zu internationalen Brauereigruppen setzen auf unser Energiemanagementsystem. Wir beraten Sie gerne bei der maßgeschneiderten Planung und Einführung von brewmaxx EnMS in Ihrer Brauerei.

Architektur der Energiedatenerfassung mit brewmaxx EnMS
Architektur der Energiedatenerfassung mit brewmaxx EnMS

brewmaxx EnMS: Die wesentlichen Vorteile im Überblick

  • Aufspüren der Anlagenbereiche mit dem höchsten Verbrauch 
  • Aufdeckung von fehlerhaften Aggregaten und Fehlfunktionen (z. B. Leckagen in Druckluftnetzen)
  • Detailanalyse für kritische Anlagenteile
  • Analyse der Verbrauchswerte und Erkennung der Verbraucher mit dem höchsten Einsparungspotenzial 
  • Spitzenlastanalyse: Vermeidung von Lastspitzen durch priorisierte Abschalt- und Wiederanfahrstrategie inklusive parametrierbarer Mindestlaufzeit und  minimalen bzw. maximalen Stillstandszeiten
  • Erkennung von wiederkehrenden Verbrauchsspitzen durch paralleles Anfahren von Anlagenteilen sowie Meldung von kritischen Betriebszuständen
  • Monitoring der erfassten Werte inklusive Ausgabe als Webreport (SSRS) oder via Excel
  • Festlegung des Optimierungszeitpunktes mit anschließender Analyse und Bewertung der erzielten Einsparung
  • Standardisierte Dokumentation der durchgeführten Maßnahmen zur Optimierung des Energieverbrauchs



Referenzen
J. Bauer GmbH & Co. KG, Deutschland Heineken Jiashan, China WARSTEINER Brauerei Haus Cramer KG, Deutschland Grolsche Bierbrouwerij Nederland B.V., Niederlande Tucher Bräu GmbH & Co. KG, Deutschland KWS SAAT AG, Deutschland FRANKEN BRUNNEN GmbH & Co. KG, Deutschland Carlsberg Danmark A/S Brillux GmbH & Co. KG, Deutschland Hilti GmbH Industriegesellschaft für Befestigungstechnik, Deutschland Privatbrauerei Erdinger Weißbräu Werner Brombach GmbH, Deutschland
Zu unseren Referenzen

Registrierung

Sie möchten Fachartikel, Application Stories oder Broschüren von ProLeiT herunterladen? Dann füllen Sie bitte die mit * gekennzeichneten Felder aus und bestätigen Ihre Angaben mit Klick auf den Button „Absenden“. Daraufhin wird an die von Ihnen angegebene eMail-Adresse ein Link versendet. Mit Klick auf diesen Link sind Sie angemeldet und können alle verfügbaren Dateien herunterladen.

Captcha

Mit Klick auf den Button „Absenden“ bestätige ich, dass die von mir angegebenen Daten zur Bearbeitung dieser Anfrage durch ProLeiT genutzt und gespeichert werden dürfen und ich den Datenschutzbestimmungen zustimme.