Presse

Ausbildungsbeginn bei ProLeiT

Nachwuchs für die IT-Branche – ProLeiT begrüßt 38 neue Auszubildende

Nachwuchs für die IT-Branche – ProLeiT begrüßt 38 neue Auszubildende

ProLeiT fördert auch zu Zeiten von Corona junge Talente: Zum Ausbildungsbeginn am 1. September starten 38 Auszubildende ihre Karriere bei dem Herzogenauracher Software-Entwickler. Darunter 27 Auszubildende zum Fachinformatiker/in für Anwendungsentwicklung, vier zum Fachinformatiker/in für Systemintegration sowie vier Verbundstudenten mit dem Schwerpunkt Elektrotechnik und drei im Bereich Informatik. Ganz neu in diesem Jahr ist jedoch, dass einer der Auszubildenden nach den Einführungs-Schulungen im Headquarter zur Niederlassung in Leverkusen wechseln und dort die Ausbildung absolvieren wird.

Ein Kerngebiet der Ausbildung ist der Umgang mit unterschiedlichen Programmiertechnologien – von hardwarenahen Automatisierungslösungen über PC-Applikationen, Datenbankprogrammen und -auswertungen bis hin zu funktionalen Webanwendungen. Auszubildende zum Fachinformatiker/in für Systemintegration können außerdem die neue Zusatzqualifikation „Elektrotechnik – Industrie“ der IHK Mittelfranken absolvieren und so bereits während ihrer Ausbildung fundierte Kenntnisse in der sich wandelnden Produktionswelt der Industrie 4.0 erwerben. Ein großer Mehrwert bei ProLeiT: Die Auszubildenden erhalten die Chance, im Zuge des Erasmus-Projektes der EU in einer der ProLeiT-Tochterfirmen, z. B. in Chicago, Sevilla oder Shanghai, Auslandserfahrungen zu sammeln und das erlernte Wissen direkt anzuwenden.

Für einen erfolgreichen Start in die Ausbildung erhält jeder Auszubildende an seinem ersten Tag einen Laptop sowie alle wichtigen Utensilien für einen gut ausgestatteten Arbeitsplatz. Des Weiteren stellt ProLeiT jedem Auszubildenden ein 365-Euro-Ticket. So werden die Berufseinsteiger nicht nur finanziell entlastet, sondern auch dabei unterstützt, ihren Arbeitsweg emissionsarm zu gestalten. Bei Fragen und Problemen stehen den Auszubildenden insgesamt vier Mentoren aus dem zweiten Lehrjahr mit Rat und Tat zur Seite. In der ersten Ausbildungswoche werden die neuen Auszubildenden ihren Arbeitsplatz einrichten und ihr Arbeitsumfeld kennenlernen. Das für die zweite Woche geplante Teambuilding-Event, das bereits eine Art Tradition geworden ist, wird auch 2020 stattfinden, jedoch aufgrund der Corona-Maßnahmen nicht mit allen Lehrjahren des Unternehmens, sondern nur mit den Azubis aus dem 1. Lehrjahr. Natürlich werden anlässlich des neuen Ausbildungsjahres auch diejenigen, die ihre Ausbildung bereits erfolgreich abgeschlossen haben, gebührend gefeiert.

ProLeiT wächst weiterhin stark und der Bedarf an Nachwuchskräften wird auch in Zukunft konstant ansteigen. Mehr zum vielfältigen Ausbildungsangebot und dem Bewerbungsverfahren finden Interessierte unter www.proleit.de/ausbildung.