Leistungsportfolio für die Chemieindustrie

Unser Leistungsportfolio deckt Lösungen für allgemeine und spezielle Anforderungen der Chemie- und Feinchemieindustrie ab. Typische Beispiele hierfür sind:

  • Durchgängige Prozessautomatisierung von der Rohstoffannahme bis zur Verpackung
  • Misch- und Rührtankanlagen
  • Kälteanlagen, Eiswasserspeicher
  • Container Handling
  • Aseptik- und Steril-Anlagen
  • Sprühtrocknungsanlagen
  • Pulververarbeitungsanlagen
  • Wärmerückgewinnungsanlagen
  • Gebäudeleittechnik, Hochregallager und Lüftungsanlagen
  • CO²-Anlagen
  • Wasserversorgung
  • Wasseraufbereitungsanlagen
  • Abwasseranlagen
  • Kälteanlagen
  • Energiedatenerfassung
  • Intelligentes Lastmanagement
  • Automatische Tankverwaltung
  • Prozessstufenübergreifendes Management Reporting
  • Migration bestehender Steuerungssysteme

Chemietechnik und Plant iT - Lösungen für die Chemieindustrie:

Der Erfolg unserer Kunden basiert unter anderem auch auf die erprobte Funktionalität unseres selbst entwickelten Prozessleitsystems Plant iT. Die darin integrierten Funktionen liefern intelligente Lösungen für folgende Anforderungen:

  • Batch Systeme nach ISA S88 für Batch und kontinuierliche Prozesse
  • Auftragslisten für Produktion, Reinigung und Abfüllung
  • Rezepturgesteuerte Programmabläufe
  • Materialwirtschaft für einheitliche Material- und Rohstoffverwaltung
  • Chargenverfolgung (Vor- und Rückverfolgung) gemäß EU-Verordnung 178/2002
  • Management Reporting für unternehmensweites Berichtswesen
  • Electronic Batch Recording für batchbezogene Meldungen und Kurven
  • Electronic Signature für FDA-konforme Berichte
  • Rezeptoptimierung
  • Etiketten- und Barcode-Handling
  • Technische Automatisierungsklassen für Netzwerk- und Gerätediagnose von SPS, Clients, Server und dezentraler Peripherie
  • Technologische Automatisierungsklassen für Fördertechnik & Wegesteuerung und für Frequenzumrichter (z. B. Danfoss VLT, SEW, Simovert)
  • Technologische Automatisierungsklassen für Wägetechnik (z.B. SIWAREX U/M, Schenck, Disocont/Disomat, Systec IT 9000, Software Waage)
  • Schnittstellen für Ankopplung verschiedener ERP-Systeme (z.B. SAP/R3, CHARISMA, FOSS)
  • Schnittstellen für Ankopplung an Labor Management Systeme (LIMS), z.B. Unilab
  • Schnittstellen zur Anbindung bestehender Wägesysteme

Unser Leitsystem Plant iT zeichnet sich durch einen hohen Grad an Standardisierung, Integration und Vermeidung unnötiger Schnittstellen aus (Lean Gedanke). Die automatische Erzeugung des Electronic Batch Records und eine durchgängige Materialverfolgung, über den ganzen Herstellungsprozess, sind dabei unsere Kernziele. Durch die Integration von MES und PLS in einem System erreichen wir eine erhöhte Produktionsqualität in Verbindung mit reduzierten laufenden Systemkosten. Neben Erweiterungen und Neuanlagen (Greenfield Projekten) ist unser Prozessleitsystem Plant iT besonders für die Migration von Altsystemen geeignet, da die speicherprogrammierbaren Steuerungen (SPS) von Siemens und Rockwell Automation unterstützt werden. Ein großer Vorteil für Endkunden, Maschinen- und Anlagenbauer, die mit Plant iT nur ein System kennen müssen, unabhängig von den darunterliegenden Steuerungsplattformen anderer Hersteller.